Die Wahl der Hochzeitskleidung endet sehr selten nur mit dem Kleid. Mindestens gleich wichtig sind alle Accessoires – die lediglich die Rolle der Verzierung spielen, andere werden für sehr praktische Zwecke angewandt. Die oftmals ausgewählten Elemente der Hochzeitsgarderobe sind diese, die den Rücken und die Schultern der Braut verdecken. Und es gibt ein paar Gründe warum es sich lohnt diese Körperteile zu verdecken.

Erstens, kann die Kirche ungeheizt sein, und dann wird es sogar im Frühling und im Frühsommer kühl sein, abgesehen von dem Winter und dem Herbst. Zweitens werden die entblößten Schultern in einem solchen Platz wie die Kirche oft als unangemessen gesehen. Ein Teil der eingeladenen Gäste kann empört sein, schon abgesehen von dem Pfarrer, der die Zeremonie führen wird. Und schließlich drittens, solche Elemente der Hochzeitskreation sehen einfach schön aus.

Das beste Beispiel sind die Hochzeitsboleros, die man zu jedem Schnitt und Stil des Kleids anpassen kann. Der Bolero kann leicht sein und nur ein ästhetischer Schutz der Schultern und des Rücken sein oder auch etwas wärmer sein, um vor der leichten Kühle der Kirche zu schützen.